1. Notwendigkeit und Bedeutung eines Tagesablaufes

 

- Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden des Kindes fördern

- Krankheiten vermeiden

- Dem Kind Sicherheit vermitteln

- Gewohnheiten herausbilden

- Bedürfnissicherung des Kindes

- Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl des Kindes stärken

- Ein Tagesablauf sichert die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Eltern

- Durch Regelmäßigkeiten Struktur im Leben des Kindes entwickeln

- Rituale herausbilden

 

2. Grundsätze zur Gestaltung des Tagesablaufes

 

- feste Rituale

- Regelmäßigkeit im Tagesablauf (z.B. feste Essens- und Tischzeiten)

- Abwechslung im Tagesablauf (z.B. nicht immer den gleichen Spielplatz besuchen)

- das Kind mit in die Gestaltung des Tagesablaufes einbeziehen

- Zeiten der Aktivität und Ruhe im Wechsel

- keine starre Vorgaben (Zeiten können variieren)

 

3. Struktur durch die Erfüllung der Grundbedürfnisse

 

- Schlafen – Essen - Zuwendung – Spielen – Pflege

Weitere Bausteine im Tagesablauf:

- Erledigungen z.B. Einkauf

- Soziale Kontakte

- Ausflüge, Reisen

 

 

Grundbedürfnisse prägen den Tragesablauf